direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Europastudium - Erasmus/Socrates-Programm

Lupe

Partneruniversitäten

Lupe

In den letzten Jahren sind durch persönliche Kontakte an den folgenden Hochschulen verschiedene Möglichkeiten eines Aufenthalts für Studierende der EVT etabliert worden:


Cranfield University
Kooperation endet nach SoSe2018
Ansprechpartner: Prof. Tom Stephenson
akademisches Jahr, Studienarbeit

University College Dublin
Ansprechpartner: Dr. Brian Glennon
akademisches Jahr, Studienarbeit

Süleyman Demirel Üniversitesi, Isparta
Ansprechpartner: Prof. Dr. Mehmet Kitis
akademisches Jahr, Studienarbeit

Marmara Üniversitesi, İstanbul
Ansprechpartner: Ass.Prof.Dr. Bahar Sennaroglu
akademisches Jahr, Studienarbeit

Institut National Polytechnique de Lorraine, Nancy
Ansprechpartner: Prof. Lionel Choplin
akademisches Jahr

Universidad de Salamanca
Ansprechpartner: Prof. M. Elena Diaz
akademisches Jahr, Studienarbeit

Universidade de Santiago de Compostela
Ansprechpartner: Prof. Maria José Nunez
akademisches Jahr, Studienarbeit

Ecole des Mines de St. Etienne
Ansprechpartner: Prof. Michel Cournil
akademisches Jahr, Studienarbeit

Politecnico di Torino
Ansprechpartner: Prof. Giancarlo Baldi
Studienarbeit

NTNU Trondheim
Ansprechpartner: Dr. TorOve Leiknes
akademisches Jahr, Studienarbeit

Technische Universität Wien
Ansprechpartner: Prof. W. Höflinger
Studienarbeit

Information für Studierende der TU Berlin

Das Austauschprogramm richtet sich an Studierende der Energie- und Verfahrenstechnik im Hauptstudium bzw. an Bachelor-/Master-Studierende ab dem 3. Fachsemester. In Sonderfällen können auch Studierende aus anderen Studiengängen am Programm teilnehmen. Wer sich für einen Aufenthalt an einer unserer Partneruniversitäten interessiert, nimmt zunächst mit Lutz Böhm Kontakt auf.

Bewerbung
Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen auf deutsch und in der Sprache des Gastlandes am Fachgebiet Verfahrenstechnik einzureichen:

  • Motivationsschreiben an Prof. Kraume
  • offizieller Bewerbungsbogen vom Akademischen Auslandsamt
  • Lebenslauf
  • Bescheinigung über Sprachkenntnisse
  • Kopie des Abiturzeugnisses
  • Kopie des Vordiploms/Bachelorzeugnisses
  • Übersicht über besuchte Veranstaltungen im Hauptstudium (mit Noten, wo bereits vorhanden)
  • Learning Agreement
  • bitte auch an den Angaben des AAA orientieren: -> Link


Die sonst erforderlichen Hochschullehrergutachten entfallen, da Ihr von uns direkt beim Auslandsamt vorgeschlagen werdet. Allerdings sollte vor der Abreise eine erfolgreiche und gute EISII- oder VT-Prüfung abgelegt werden. Die Bewerbung ist bereits vorher möglich.

Abgabetermin

  • für ein akademisches Jahr: bis Anfang Februar des jeweiligen Kalenderjahres
  • für Studien-, Diplom-, Bachelor- und Masterarbeit: jederzeit


Vor der Abreise
Alle Fragen bzgl. der Organisation von Studium und Leben im jeweiligen Land können am besten die Ansprechpartner vor Ort (s.o.) oder ehemalige Erasmus-Studierende beantworten (s. Erfahrungsberichte). Wenn möglich, sind natürlich auch wir behilflich. Kümmert Euch frühzeitig um eine Unterkunft!

Vor Ort
Meldet Euch bitte bei uns, wenn Ihr angekommen seid. Wenn etwas nicht so läuft, wie Ihr es Euch vorgestellt habt, teilt es uns bitte so früh wie möglich mit, damit wir Euch helfen können. Damit Eure Studienleistungen später reibungslos anerkannt werden können, sammelt Ihr bitte alle Zeugnisse, Bescheinigungen etc., die Ihr an Eurer Gastuni erhalten könnt. Diese sollten in irgendeiner Form den Namen, die Art (VL, UE etc.) und den Umfang (z.B. ECTS) der Veranstaltung sowie die erzielte Note enthalten. Für die Durchführung von Studien-, Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeiten gilt: Sprecht bitte das Thema, das Ihr wählen wollt, mit uns ab. Richtet Euch in Durchführung und Verfassen der Arbeit nach den Vorgaben, Ansprüchen etc. der Gastuni, auch wenn diese u.U. von unseren abweichen.

Nach der Rückkehr nach Berlin
Für die Anrechnung Eurer Prüfungsleistungen verabredet einen Termin mit Lutz Böhm. Bringt zu diesem Termin alle o.g. Zeugnisse, Bescheinigungen etc. mit. Wer eine Studien-, Diplom, Bachelor- oder Masterarbeit im Ausland gemacht hat, muss im Fachgebiet Verfahrenstechnik noch einen 20minütigen Vortrag über diese Arbeit halten sowie ein Exemplar der Arbeit (inkl. deutschsprachigem Abstract) abgeben.

Information for foreign students

From our partner universities
If you intend to come to TU Berlin to study Chemical Engineering contact your local Erasmus/Socrates coordinator. He/she will tell you all that is necessary from your home university side and provides you with Erasmus/Socrates application forms. Please send or fax (+49-30-31424067) these to TU Berlin International Office. To prepare your application the international office requires your personal data, and some additional information.
If you require accommodation in one of the students residences, send or fax the necessary form together with the above mentioned application form to TU Berlin International Office (NOT to Studentenwerk!) at least 3 months prior to arrival. Contact Lutz Böhm about your intended work and arrival dates. Our International Office can help you with further information on application, registration, things to remember before leaving home etc.

From other universities
Students from other universities and colleges are always welcome to carry out their master theses or projects in current research projects in our department. For information contact Lutz Böhm.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Abgabe der Bewerbung

akademisches Jahr:
Anfang Februar
StA/DA/BA/MA:
jederzeit